>> Der große Nerf Test

Published by on 2011-09-12 09:16:14

Ergänzungen im "viel mehr lehsen" Teil. Mit DoppelE.

Arsenal of NERFs  - We need weaponsDas Arsenal

Um eine Schlacht zu Schlagen benötigt man Waffen, jede Menge Waffen, ein Büro, Kollegen (fiese und nette) und Schlachtrufe:
"Schaden Zwei! Schaden Zwei! Schaden Zwei!"

Barricade RV-10

Verschiesst halbautomatisch zehn Softdarts. Schussfrequenz ist daher ziemlich hoch. Durchschlagskraft bzw. Reichweite ist absolut bürotauglich. Hat nicht ganz so viel Punch, wie die Maverick, da hier batteriegetrieben geschossen wird. Dadurch ist sie leider auch relativ laut, was Überraschungsangriffe auf ahnungslose Azubis völlig unmöglich macht.
Preis: ca. 20€

Deploy CS-6

Hat auswechselbare Magazine mit je 6 Nerf Darts. Magazinwechsel ist etwas hakelig, was den Vorteil von vorbestückten Magazinen glatt wieder ruiniert. Schiesst via Federmechanismus, der über das orange Ding unter der Mündung shotgunmäßig gespannt wird. Reichweite ähnlich wie die Barricade. Dummerweise verhaken sich dauernd Softdarts im Lauf. Batterien braucht man hier nur für die integrierte Lampe.

Preis: ca. 25€


Dart Tag Quick 16

Kann halbautomatisch ganze 16 Dart Tags verschiessen. Ist hier im Feld die teuerste Nerf, macht aber unheimlich viel Spaß und verschafft einem einen erheblichen Vorteil da man nicht so häufig nachladen muss. Sehr hohe Schussfrequenz und super Zielgenauigkeit. Die Reichweite ist höher als bei der Deploy und der Maverick (nicht modifiziert). Kleiner Nachteil: die Tags verhaken manchmal, was sich allerdings mit etwas Silikonspray beheben lässt. Alles in allem eine sehr geile GUN!

Preis: ca. 55€

Maverick REV-6

Sechs Softdarts werden komplett manuell verschossen. Bedeutet: Man muss nach jedem Schuss einmal oben den Federmechanismus neu spannen, daher nicht ganz so schnell. Wenn man allerdings zwei Mavericks zur Hand hat, kann man die beiden Waffen überkreuzt laden. In diesem Feld die stärkste Softgun mit mehreren kleinen Freunden im Lauf.

Preis: ca. 16€

Nitefinder EX-3

Kommt mit einem echten "Laser"-Pointer, der bei Dunkelheit ziemlich genau die Stelle markiert, die getroffen werden soll.
Nach ausführlichen Test auf meine Bürogegner muss ich sagen, dass diese Nerf die meiste Durchschlagskraft besitzt! Sie ist gar ungemoddet in der Lage eine dreifach-gemoddete Maverick in der Flugdistanz zu schlagen. Wir haben hier in unserem Büro keinen Raum, der es mit der Nitefinder aufnehmen kann. Die ersten Testschüsse auf Gesichter der Kollegen haben die brutale Durchschlagskraft demonstriert. Ich würde die "Zirpende Grille" immer gegen eine gemoddete Deploy C6 im Kampf eintauschen, wobei ich die Deploy abgeben würde. ;-)

Preis: ca. 10€

steampunk mod Maverick NERF MODSteampunk Maverick REV-6 Mod PiroV1

Aus einer "normalen" Maverick kann man mit viel Arbeitseinsatz allerdings ein Unikat aus einer längst vergangenen Zeit machen.

  • Aufschrauben
  • Anschmirgeln
  • Standuhr demontieren
  • Uhrwerk anschrauben
  • 5X lakieren
  • Endmontage

    Preis: unbezahlbar (Anfrage per comment)

    Arsenal of NERFs  - We need weaponsDie Maverick frisst alle Darts

  • Soft Darts
  • Whistler Darts
  • Tag Darts (mit "gesichtsfreundlichem" Klett)

    In der Vielseitigkeit ist sie daher unschlagbar, da man aus seinem Verschlag alles zurückschiessen kann, was einen trifft.



    Empfehlung: Nitefinder Barricade oder Maverick. Da die Barricade einhändig bedient werden kann sind zwei Barricades am Besten, wenn man großes Chaos anrichten will. Um spontan mal einen Kollegen zu überraschen ist die lautlose Maverick besser geeignet.





    So, nun übernehmen mal die Profis.

    Da nun mitten in der Arbeit so ein Artikel nur bruchstückhaft zu ergänzen ist und eine ausführliche Photosession ebenfalls nicht mit wichtigen Projektterminen vereinbar ist, komme ich später noch mal wieder, keine Frage - vorab dennoch mal die wichtigste Korrektur: die Maverick ist zwar nicht einhandbedienbar, der Einsatz von zweien ist jedoch auch kein Problem, wie unser geschultes Fachpersonal im folgenden demonstriert.

    Nachladen...

    ... und gib ihm.

    Der Rest ...


    ... kommt dann noch.

    aber…

    Wir haben ein Monster erschaffen
    Nerf Pro Bubba Lars Fett

  • Categorised as: Geschenke, Nerd! - Geek!, nerf, Penisse, Steampunk, Technik, Test, Warfare, Work

    13 Comments

    • Comment from Sel on 2011-09-12 21:29

      ich warte gespannt auf eure version von "office war"

    • Comment from Frankeee on 2012-01-20 16:37

      Die Barricade RV-10 kann aber so umgebaut werden, das man sie nicht einschalten muss.Der Schalter in der Waffe muss umgesetzt werden, so dass das Gerät beim Abschuss anläuft und schiesst.
      Google ist Dein Freund ;-)
      http://modworks.blogspot.com/2010/09/nerf-barricade-mod-guide.html

    • Comment from rennbert on 2012-01-20 17:07
    • Comment from impi on 2012-01-20 19:20

      Yeah, cooler Style vom lgw: Hosenträger und Fleece.

      Btw, ich bin mehr der Maverick-Typ: macht halt schön Spaß mit dem Colt!

    • Comment from rennbert on 2012-01-20 19:23

      und dann noch beidhändige mit zwei Colts. Duke Nukem!

    • Comment from LGW on 2012-01-20 21:01

      Wir arbeiten noch am Wallhack. Gibt ja Leute die können nicht ohne.

    • Comment from vegaz on 2012-01-22 12:42

      wenn der erste von euch am grappling hook von der decke baumelt bin ich beeindruckt ;)
      wie siehts denn mit mit ctf teams aus ?

    • Comment from LGW on 2012-02-01 00:27

      Die zirpende Grille (nitefinder) geht wirklich ganz schön steil... vorhin noch ausprobiert als ich die Muni im Büro abgeladen habe.

    • Comment from rennbert on 2012-02-01 18:48

      Junge! =) Die Steampunk Wumme ist einfach unglaublich gut gelungen, sogar die Darts sind lackiert ;-)

    • Comment from Jimmy on 2013-01-06 02:11

      Diese Steampunk-Maverick, wie macht man sich sowas selbst? Das sieht ja unheimlich geil aus.

    • Comment from LGW on 2013-01-14 21:21

      @Jimmy, naja im Grunde steht es schon da... einfach mal probieren. Im Bastel/Farbengeschäft bekommst du Farben die auf Kunststoff halten, wichtig ist halt eben wirklich vorher anschleifen, damit die Farbe gut hält. Und dann der Kreativität freien Lauf lassen :)

    • Comment from maaa on 2013-03-17 19:48

      höhöhöhhöhöhöhö