>> Für alle die meinen, die Vorratsdatenspeicherung "betrifft"...

Published by on 2009-07-29 09:46:49

... sie nicht:

Dass sein WLAN unverschlüsselt und für jeden in der Nähe offen war, hatte für einen Internetnutzer in Recklinghausen nach einem Bericht der Westfälischen Nachrichten drastische Folgen: Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der münsterischen Polizei stürmte seine Wohnung, weil von seinem Internetanschluss eine Amokdrohung verbreitet worden war. Wie sich mittlerweile jedoch herausstellte, hatte ein Nachbar über den ungesicherten WLAN-Zugang gesurft und die Drohung in einem Chat geäußert. Eine Chat-Teilnehmerin hatte dies der Polizei gemeldet. Die Drohung erwies sich überdies als nicht so ernst gemeint, wie die Ermittler später herausfanden.

Schreibt Heise.

Ist doch lustig. Normal kommt das SEK übrigens so um 7:00 Uhr, hoffentlich hatte er ne Unterhose an ;)

Kann aber auch passieren, wenn ein Virus/Trojaner auf dem heimischen PC ist, und böse Sachen macht. Kinderporno-Seiten ansurft zum Beispiel. Das könnte eine Fülle neuer, lustiger "Streiche" ermöglichen. Wir dürfen gespannt sein.

Heise-Foren-Kommentar:

Demnächst kommt das SEK und tritt die Tür nicht mehr ein.
grosses_s (743 Beiträge seit 19.01.04)

Sie kleben ein Stopp-Schild dran.
Wenn er nämlich die Amok-Drohung ausgestoßen hätte, wär er ja ein
Böser(TM) gewesen und dann hätte die wundersame Kraft des
Stoppschilds gegriffen und er wär nicht mehr rausgekommen.....

Categorised as: Pirates, Politik, pr0n

Comments disabled