>> Seit heute, 9:00 Uhr wird zurückzensiert...

Published by on 2009-04-18 01:01:35

... und zwar bei:

Deutsche Telekom
Vodafone/Arcor
Hansenet/Alice
Telefonica/O2
Kabel Deutschland

Aber keine Angst, denn:

Das BKA werde die Filterliste sorgfältig ermitteln und die volle Verantwortung dafür übernehmen.

Auf das wir und unsere Kinder nun wieder ruhig schlafen können.

Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Von "mal eben im Wahlkampf gemachten freiwilligen Verträgen" steht da nix.

Hier noch ein Kommentar eines Opfers, welches sich dafür einsetzt das WIRKLICH etwas für die Kinder getan wird. Und nicht für das eigene Wohlbefinden. Und wie dieser Einsatz quittiert wird.

Noch ein Nachsatz zur Darstellung der Situation im Internet:

Wahlweise sprechen die Verantwortlichen für die Sperren von "Gelegenheitsnutzern" die abgeschreckt werden sollen (immer dann wenn darauf hingewiesen wird, das die geplante Sperre witzlos einfach sogar für LAIEN zu umgehen ist!) - oder aber von "Massenhafter Verbreitung" von Material, das grausamste Verbrechen dokumentiert. Man müsste sich schon mal entscheiden zwischen großflächigem Verbrechen und "Gelegenheitspädophilen". Zumal einem normalen Menschen bei einem Video, in dem ein Kind mißbraucht wird, wohl allenfalls SCHLECHT werden dürfte, keinesfalls aber irgend eine "Neugier" befriedigt werden dürfte.

Mal abgesehen davon, das ein solcher "Gelegenheitskonsument" ja wohl kaum mit barem Geld für das "zufällig angesurfte" Material bezahlen wird - er ist ja nur "zufällig" da. So, von wegen "den illegalen Markt austrocknen". Irgendwie passt das alles überhaupt nicht zusammen.

Aber das war auch schon so bei "die Renten sind sicher". So gesehen passt's ins Bild - Wahlversprechen, Wahlgetöse, Sommerloch. Ist ja schon recht warm für Ostern, gell.

Letzter Nachsatz: Internetsperre umgehen in 27 Sekunden:

Categorised as: defectiveByDesign

1 Comment

  • Comment from rennbert on 2009-04-18 13:27

    ich nutze ja schon lange OpenDns weil alle anderen dämlichen deutschen DNS-server ja gerne mal sich von der Telekom mit in den Abgrund reissen lassen. Sollte dass etwa nen Vergehen sein, DNS-Server außerhalb des deutschen netzes zu nehmen?

    Die obrige Video-Anleitung ist ja Win2k XP only. ich wüsste nicht wie man dass jemanden unter Vista erklärt. =)

    Da lob ich mir ja, dass es jetzt endlich auch Botnetze für den Mac gibt. ich habe niemals illegale nameserver eingetragen, dass waren die bots/borg. ;-)