>> Panik in IT-Büros: Großer Senseo-Rückruf

Published by on 2009-04-14 03:00:27

Philips ruft massenweise Senseos zurück. Zitat von der Seite: "In seltenen Fällen – wenn eine starke Kalkablagerung und ein zusätzlicher elektrischer Defekt zusammentreffen – kann ein integrierter Sicherheitsmechanismus versagen. In dieser speziellen Situation kann ein Druckanstieg die Maschine beschädigen, was möglicherweise zu Verletzungen führt." Druckanstieg mit Verletzungsmöglichkeit klingt nach explodieren. Klingt spannend, aber mir würde der darauf folgende Kaffeenotstand doch viel mehr zu schaffen machen. Und wem schickt man eigentlich die Rechnung für die Stunden, in denen man wg. akuten Koffeinmangels nicht programmieren kann?
senseo_explode

Categorised as: geht nicht, Kaboom!, Kulinarisches

10 Comments

  • Comment from LGW on 2009-04-14 15:45

    Mir waren die Dinger ja nie geheuer. Deswegen haben wir im Büro auch nur sowas (ähnliches). Muss man aber natürlich den passenden Grundstoff reintun. ;)

  • Comment from Martin on 2009-04-14 20:11

    Unter http://blog.iwenzo.de/philips-senseo-produktruckruf/ steht das der Boiler explodieren kann. Da passt Boom recht gut...

  • Comment from rennbert on 2009-04-15 11:33

    Meine ist Kabooom! (potentiell)

    Was soll ich bloss machen, etwa Kaffee mit der Maschine oder so'nn Kaffeedingen nutzen, wie es der Lars macht. ;-) Habe ja alles da, aber dass ist nicht das gleiche billige Yuppie-Gefühl.

  • Comment from LGW on 2009-04-15 12:52

    Kaffeedingen. Eindeutig. :)

    Mit lecker Kaffee drin merkste schnell, wie unsinnig der Einsatz übermoderner Technik zugunsten der Bequemlichkeit sein kann. Und die Kaffeedingens haben auch keine überwachbare IP-Adresse ;)

  • Comment from Florian on 2009-04-15 15:41

    Meine ist so alt, die muss garnicht repariert werden. Damals wurde noch robuste Technik verbaut.

  • Comment from Jens on 2009-04-15 19:14

    Kaffeepad rein, Klappe schliessen, Knopf drücken.
    Das kriege ich alles in jedwedem Bewusstseinsstadium hin.

    Aber morgens dank zu niedrigem Koffeinspiegel noch grobmotorisch und zitternd mit so nem Löffel und Filterpapier hantieren und dann in ermangelung einer Kaffeemaschine selber das kochende Wasser aufgiessen. Das kann doch nur zu einem Unfall führen. Ich krieg das nicht hin - ich hab Angst.

    Der eigentliche Rückruf startet erst im Mai, momentan sind die Server komplettt überlastet. Und die Jungs von Phillips bilden sich ein, ab Eintreffen des Gerätes nur 12 Werktage zu brauchen.
    Wers glaubt...

  • Comment from Mart on 2009-04-15 19:45

    Da bei uns im Büro auch ein neuer Kaffee-Automat besorgt wurde .. kann ich dazu nur sagen. senseo sollte nicht mit saeco verwechselt werden .. denn das eine ist sicher ein Produkt für den Privat gebrauch .. nicht dafür ausgelegt massenhaft Kaffee für Codemonkeys zu produzieren .. da muss schon was großes her. Royal Professional gibts auch Gebraucht

  • Comment from Florian on 2009-04-15 19:55

    Grundsätzlich hat er ja recht, der LGW. Kaffee aus Bialetti und Co. ist einfach am besten. Insbesondere aus frisch gemahlenen Bohnen. Aber der Aufwand der Zubereitung und die Gefahr, die von Herdplatten nach durchpichelten Nächten ausgeht sind nun mal nicht zu unterschätzen :)
    In der Firma versorgt uns zum Glück kostenlos das Baby hier. Lecker!

  • Comment from lgw on 2009-04-18 12:23

    Holy shizzle. Eigentlich hab' ich nur nach ner neuen Hand-Espressomühle gesucht, weil die geerbte doch etwas schwergängig wird wenn man sie fein genug einstellt für den Herdkocher. Aber das:

    http://www.kaffee-netz.de/board.php

    Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee Statistiken

    Themen: 26.758, Beiträge: 294.623, Benutzer: 11.773, Aktive Benutzer: 2.797

    ja, ne, is' klar Leute. Zum Glück bin ich normal und schraube nur an Mopeds und fotografiere. 8-)

  • Comment from LGW on 2009-04-23 16:13

    hab' ich doch schon definiert ;)