>> Warum Männer kein Geschirr spülen sollten...

Published by on 2009-01-19 12:06:24

foto-8

Oder wenn, keine Drecksbiergläser von einem namhaften schwedischen Möbelhaus, die einem dann den halben kleinen Finger zerhäckseln. Immerhin wurde nur geklebt, nicht genäht. Und ich konnte einer Angst sehr viel intensiver begegnen, als ich es eigentlich für die nächsten... Jahre... geplant hatte.

Preisfrage: was mache ich mit dem restlichen schmutzigen Geschirr?

Categorised as: autschn, defectiveByDesign, haha, News, Osnabrooklyn

5 Comments

  • Comment from Sel on 2009-01-19 11:13

    Abspülen natürlich. Mit dickem Handschuh damit der Verband nicht nass wird.
    Ansonsten: Stelle dich der Angst.
    Und: In 99,9 % der Fälle bleibt das Geschirr heile. Und Gläser die beim Spülen auseinander fallen, haben meist schon nen kleinen Knacks, den man sehen kann.
    Und und: Gläser mit dicker Wand kaufen. Die gehen weniger schnell kaputt. :)

  • Comment from Sel on 2009-01-19 22:02

    Je länger ich mir dein Foto ansehe, desto überzeugter bin ich, dass du dir den falschen Finger abgesäbelt hast. Mittelfinger wär auf dem Foto lustiger gewesen ;)

    P.S. Vielleicht spült dein Hasi ja für dich ab, wenn du lieb bitte bitte sagst.

  • Comment from Florian on 2009-01-19 22:13

    Also ich mach von dem Glas mit dem Bier drin immer nur den Kronkorken runter. Viel ungefährlicher! Auf jeden Fall aber gute Genesung und wenn du die Wehleidigkeit anständig dosierst, klappt bestimmt das auch mit dem Abspülen lassen. Hoffentlich.

  • Comment from Lea on 2009-01-19 22:36

    neee, nix da
    Begleitung zum Notdienst muss reichen. Für ne Haushaltshilfe bin ich eindeutig zu hoch qualifiziert.

  • Comment from lgw on 2009-01-19 22:47

    Tja, da ist nix zu wollen ;)

    Bleibt das ungespülte Zeug halt stehen. Mit dem "nicht spülen können" ist es eh in ein, zwei Tagen wieder vorbei (der dicke Verband ist ja auch schon weg), aber mit dem WOLLEN ist das ja auch sone Sache :)