>> Doug Heffernan verursacht LBB-Datenskandal

Published by on 2008-12-19 08:50:13

Zwei Doug Heffernans haben den LBB-Datenskandal ausgelöst indem sie den Paketaufkleber von 'ner Christstollensendung auf das Paket mit den Datensätzen pappten, um den lecker Christstollen einzusacken. Na dann ist ja wieder alles gut und keine der beteiligten Firmen muss sich was vorwerfen lassen. Puuuhhhh!!!

Categorised as: Ähwas, Doug, haha

10 Comments

  • Comment from mart on 2008-12-20 23:48

    Wie lange hätte es wohl gedauert wenn die nicht den Stollen gegessen, sondern die ganzen Kreditkartendaten gehen Stollen ausgetauscht hätten? Atos Mitarbeiter hätten sich über das nette Weihnachtsgeschenk gefreut und keiner hätte die Daten vermisst.

  • Comment from lgw on 2008-12-21 00:10

    Ich frag' mich eh wieso SOLCHE Daten auf diese Weise völlig ungesichert versendet werden *tilt*

  • Comment from mart on 2008-12-21 00:30

    Diese Frage ist sehr berechtigt. Ich kenne das aber auch so. Bei mir wurden die Daten auf diesen Datenträgern aber noch durch PGP verschlüsselt. Ob das da auch so war, oder ob das einfach nur .xls waren, weil die Mitarbeiter das sonst ja nicht so leicht "weiter verarbeiten" können.

  • Comment from lgw on 2008-12-21 02:25

    Ne, das waren ja Mikrofilme... unverschlüsselt und mit Lupe lesbar :D

  • Comment from tarnator on 2008-12-21 15:45

    Hm, soll man die Christstolle - Variante nun eigentlich wirklich glauben oder hat man da schöne, beruhigende Geschichte zur Vorweihnachtszeit erfunden?

  • Comment from Florian on 2008-12-21 19:37

    Es klingt in der Tat unglaubwürdig. Allerdings auch schon wieder so wahnsinnig dämlich, dass ich das fast glauben möchte. Insbesondere weil Doug genau sowas auch passiert wäre.

  • Comment from lgw on 2008-12-21 19:37

    Ich glaub' das sofort. Die Geschichte wäre auch viel zu plump, als das man sie sich als "Ablenkungsmanöver" ausdenken würde. Und wozu auch, wenn man sich anschaut was sonst alles nicht vertuscht wird...

  • Comment from tarnator on 2008-12-21 20:42

    Vielleicht ist es auch gerade so plump gemacht, damit selbst Skeptiker wie wir es glauben - aber wen kümmert's, dass sensible Daten derart behandelt werden, überrascht einen tragischerweise ja nicht mal mehr, und in der Kurieryzene ist ja der Adressat, an den diese Pakete geschickt wurden, ja wahrscheinlich auch schon bekannt - wir können uns also dann auf den richtigen Skandal "freuen"...

  • Comment from lgw on 2008-12-22 00:25

    Keine Ahnung warum du dir über sowas den Kopf zerbrichst, gibt doch genug andere Probleme. Weihnachten zum Beispiel :-D

  • Comment from tarnator on 2008-12-22 00:41

    Ach, zerbrechen werd' ich mir meinen Kopf darüber nicht - aber stimmt Weihnachten ist wohl das akutere "Problem" ;-)