>> Was zur Zeit Kacke läuft...

Published by on 2008-11-02 12:31:25

1. Autoindustrie verkauft nix mehr, Konjunkturpaket: Steuerfreie Neuwagen!

Voll die Idee. Bringt natürlich so richtig was bei ner fiesen Dreckschleuder mit voll dem fetten 3.2TFSI Biturbo mit 380PS und Euro 0,1 - da spart man dann richtig was. Am besten noch den Rußpartikelfilter weglassen. Bescheuert, liebe Regierung, total bescheuert. Hätte unsere geliebte Autoindustrie frühzeitig angefangen, moderne, umweltfreundliche PKWs zu bauen, die auch in einer Krise noch gerne gekauft werden, hätte sie gar kein Problem. Mit der Finanzkrise hat das im übrigen auch nix zu tun, meinen Neuwagen haben die mir schon letztes Jahr hinterhergeworfen, weil keiner mehr welche haben wollte. Management-Versagen, sonst nix. Und wer blecht? Die Allgemeinheit - wie immer. Und das bis ins siebte Glied, wenn man sich das Alturan und CO2 so anschaut...

2. Die Bahn geht an die Börse - immer noch?

Börsenturbolenzen, Pleitemanager, alles egal - aber der Vorstand bekommt schön fette Millionen, wenn die Bahn an die Börse gebracht ist - kein Wunder, dass die da alle so drauf abgehen. Und der Aufsichtsrat winkt das natürlich durch, eine Rabenkrähe hackt doch der anderen kein Auge aus. Voll super, weil, naja, da hat der Staat ca. 300 Milliarden Euro in das Schienennetz geballert in den letzten 50 Jahren, und jetzt wird das Zeug verscherbelt für 9 Milliarden. Würde das irgendwer machen, der bei Trost ist, zum Beispiel beim eigenen Häuschen oder dem liebevoll restaurierten Oldtimer? Nein. Und natürlich bringt das noch echte Probleme mit sich: nämlich totale Narrenfreiheit für wahnwitzige "Zukunftsprojekte", die ein freier Konzern ohne Rücksicht auf die Allgemeinbürger (aka Berufspendler) einfach so machen kann - Hauptsache der Rubel rollt. Als nächstes verschenken "wir" vermutlich unsere Autobahnen an Ronald McDonald. Obwohl, ob deren Marketing sich mit Hitler verträgt?

Dass das ganze nur deshalb nicht zu einem Generalaufstand der Bevölkerung führt, weil unser seit ca. 1850 dreigliedriges Schulsystem nur EINE, und zwar wirklich genau EINE Aufgabe hat: den Plebs ja schön dumm zu halten, während die Eliten unter sich bleiben. Das war übrigens wirklich der Grund, damals, Volksschule, Real/Oberschule und Gymnasien zu trennen. Nix von wegen "didaktisch richtig", völliger Scheiss - es geht nur darum, dass nicht zu viele Menschen zu viel nachdenken. Wenigstens ging es dem Kaiser darum. Kein Wunder, dass die OECD-Kommission meckert.

Schlechte Laune? Eigentlich nicht. Würde aber gerne 100.000€ in Deutsche-Bank-Aktien buttern, die Gelegenheit wäre so günstig.

Categorised as: 25-0-0-30-Fred-Kasulzke-demonstriert, Fucking, Idiocraty

Comments disabled