>> PHP gets namespaces...

Published by on 2008-10-27 11:44:16

... and of course, utterly wrong.

Da bleibt mir nur das Englische, auf Deutsch mag man das gar nicht aussprechen.

They actually preferred \ as namespace-delimiter - over :: (or any other natural choice).

die(Foo\bar::stupid());

Categorised as: News

6 Comments

  • Comment from Florian on 2008-10-27 12:21

    Toll. Ich freu mich schon auf die ersten die(Foo\nBar::stupid());. Das ist ja nicht nur hässlich, sondern auch hässlich hässlich.

  • Comment from lgw on 2008-10-27 12:48

    Naja, vor allem halt

    array("Foo\tBar","stupid")

    das ist ja ein gültiges Konstrukt, in PHP. Nur das halt 'Foo\tBar' bei einer Klasse tBar besser wäre als "Foo\tBar". Führt dann zu "Foo\\tBar"...

    also, kurz gesagt: ausgerechnet das Quoting-Zeichen schlechthin zu verwenden... vielleicht hätte man auch über å nachdenken können oder ß.

    Aber einer der Hauptgründe war ja auch, das \ auf der Tastatur so gut erreichbar ist. Blöd nur, wenn man zu den geschätzt 95% der Weltbevölkerung gehört, die kein US-Keyboard einsetzen.

  • Comment from bene on 2008-10-28 16:37

    Ja. einfach nur schwachsinnig. Musste mich heute auch wieder kurz mit einem PHP Problem herumschlagen. Da gefallen mir Python oder Objective-C wirklich Welten besser.

  • Comment from lgw on 2008-10-28 20:27

    Langsam entwickelt sich halt jede Weiterentwicklung irgendwie zur Frickelei.

    Gleichzeitig an Abwärtskompatibilität festhalten um jeden Preis, und ständig trotzdem alten Code fraggen, ist ja auch faszinierend... keine Ahnung wie die das hinbekommen. Ich frag' mich was da mit PHP6 wieder alles passiert. Wenn's wenigstens mal "besser" werden würde... hm.

  • Comment from bene on 2008-10-28 21:57

    gibt ja inzwischen viele frameworks, die vielleicht sogar leistungsfähiger sind, und sich ganz nebenbei durch eine vernünftige sprache auszeichnen.
    (ruby on rails, hint hint)

  • Comment from lgw on 2008-10-28 23:40

    Ruby finde ich vom Syntax her aber unangenehm. C-Like finde ich schon ganz gut, ob das nun vom Timbre her Java, Objective-C, PHP, ... ist.

    C++0x zeigt ganz gut, wie man mit Ruhe und moderatem Vorgehen eine Sprache sinnvoll weiterentwickeln kann, ohne dass man sich als Entwickler vor Schmerzen winden muss, bei jedem neuen Release.

    >> http://www.research.att.com/~bs/rules.pdf