>> Stasi 4.0...

Published by on 2008-09-11 01:12:27

Es tut mir ja echt leid, wenn ich euch nerve mit dem Shit, aber was da im Moment abgeht ist einfach unbegreiflich.

Der von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble einberufenen "Zukunftsgruppe" zur Brüsseler Innenpolitik schwebt laut Statewatch vor, Sicherheitsbehörden uneingeschränkte Befugnisse zum Sammeln und Auswerten riesiger Datenmengen aus dem täglichen Leben der Bürger zu geben. Jeder Gegenstand, den ein Individuum nutze, jede Transaktion und jeder Schritt erzeuge einen detaillierten digitalen Eintrag in Datenbanken, zitieren die britischen Bürgerrechtler aus EU-Papieren für den künftigen Fünfjahresplan für die Sicherheitspolitik. "Dies wird einen Reichtum an Informationen für Sicherheitsorganisationen generieren und riesige Möglichkeiten für effektivere und produktivere Bemühungen um die öffentliche Sicherheit schaffen." Laut Statewatch droht so die Privatsphäre von dem in Brüssel ausgemachten "digitalen Tsunami" fortgespült zu werden.

Mielke bräuchte sich nicht mal mehr in die Hose zu fassen, der hätte einen Dauerorgasmus. Ich kotze.

Categorised as: Faschismus, Fucking, geht nicht, Idiocraty, Schäuble, Stasi 2.0, Untergang der Zivilisation

5 Comments

  • Comment from Florian on 2008-09-12 10:32

    Ich hatte sogar selbst überlegt, dass zu bloggen. Einfach unfassbar. Was geht in deren Köpfen vor?

  • Comment from bene on 2008-09-15 17:57

    Wir müssen halt hoffen, dass dann, wenn der Zeitpunkt erreicht ist, dass unsere techniksozialisierte Generation die derzeitigen Machtträger ablöst, der Prozess noch nicht so weit vorangeschritten ist, dass eine Rückgängigmachung noch viabel ist.
    Mich erinnert das alles ein wenig an die großen Erfindungen des letzten Jahrhunderts und die damit verbundenen Umweltschädigungen - nur halt bedeutend beschleunigter. Auch der Motor, Abgase, Plastik und Vieles mehr führten dazu, dass unwissende Industriemagnate und Politiker aus Unwissenheit in rauhen Mengen nachträglich höchst fragwürdig Entscheidungen getroffen haben. Erst jetzt, da in vielen Firmen und Regierungen Menschen sitzen, die mit diesem Wissen sozialisiert wurden, die also Konsequenzen auf dieser Basis abschätzen können, erst jetzt wird etwas unternommen.
    Die Leute in den Regierungspositionen wissen nicht um der Gefahren. Es heisst warten.

  • Comment from lgw on 2008-09-15 19:51

    Oh, ich glaube da verschätzt du dich. Die wissen GANZ genau, was sie da verzapfen. Steht doch da... "lückenlose Überwachung". Ist doch super für die Sicherheit, nach aussen, nach innen, ...

  • Comment from bene on 2008-09-15 21:35

    nene, die wissen genau, welche vorteile es IHNEN bietet. aber die verschätzen sich gewaltig bezüglich der nachteile, die das ganze für alle anderen menschen hat. "das bisschen ozon ist schon nicht so schlimm für die erde, ausserdem wächst dann das bruttosozialprodukt." gleiche argumentation, gleiches unwissen.

  • Comment from Sel on 2008-09-15 22:09

    ozon schlimm für die erde? naja, das bodennahe bedingt. aber sprachst du nicht eher von FCKW?