>> MacBook Touch

Published by on 2008-06-25 11:09:32

Nicht richtig touch, aber halt ne Whiteboard Lösung
Mit Photoshop hat man da richtig Spaß ;)

Categorised as: Äpfel, iFön, Media, Nerd! - Geek!, Wii jetzt?!

8 Comments

  • Comment from Mart on 2008-06-25 12:56

    na das hat aber noch so einige problemchen .. da nehme ich doch lieber gleich ein grafiktablet in Photoshop. So oft wie der da daneben tippert, würde es wohl schwer sein Strichmännchen sauber gezeichnet zu bekommen.

  • Comment from rennbert on 2008-06-25 14:17

    der christopher hatte ja auch keinen richtigen "pen", sondern nur die LED-Pumpen-Taschenlampe. Damit ist es schon geil. Ausserdem hat er vergessen Wii-Controller zu sagen, dass dingen kostet nur 40Euro, und dann hast du ein Touch-Pad und du hast einen bewegungssensitiven Controller... ;-)

  • Comment from christopher on 2008-06-25 15:07

    ... der auch multitouch kann :D
    Bis zu 4 Touches

  • Comment from lgw on 2008-06-25 15:18

    Wie funktioniert das ganze überhaupt?

  • Comment from christopher on 2008-06-25 15:49

    in der Wii Remote ist ne Kamera vorne drin, die IR Lichtquellen erkennt, die Remote ist über Bluetooth mit dem MacBook gekoppelt, passende APP an (Wiiremote Whiteboard in diesem fall) und dann einmal kurz kalibirieren.

    Man muss dazu sagen, dass ich nur eine Wiimote benutzt hab, mit 2 geht das bedeutend besser und mit ner kleineren Lichtquelle gehts nochmal nen bischen besser

  • Comment from lgw on 2008-06-25 16:58

    Ah, verstehe. Also letztlich so wie das große Whiteboard, was mal zu sehen war. Funktioniert natürlich nur, wenn die WiiMote den Lichtpunkt auf dem Display "sehen" kann.

  • Comment from Sel on 2008-06-25 17:49

    das mit der wii als "touch pad" hatten wir doch hier schon mal im blog. gab's mehrere videos von. wenn ich mich recht entsinne

  • Comment from christopher on 2008-06-25 18:06

    jop, der herr johnny lee hat da den anfang gemacht, das ist nen port auf OSX was ich da benutze