>> Eilmeldung: VW jetzt wichtiger als Internet!

Published by on 2008-06-18 02:27:38

Naja, oder so ähnlich, schreibt Heise bezüglich eines Urteils, dass die Denic (entgegen der eigenen Geschäftsordnung) dem VW-Konzern seine Wunschdomain sehr wohl zuteilen muss:

Zwar verwies die Denic auf technische Risiken für die allgemeine Betriebssicherheit des E-Mail-Verkehrs und des Internets, das Interesse des VW-Konzerns an der Domain [www.vw.de] sei jedoch im Hinblick auf dessen Bekanntheit höher zu bewerten.

Hintergrund: zweibuchstabige Domain-Namen sind wegen irgendwelcher uralten Software, die noch auf einigen Nameservern läuft (dem dezentralen TECHNISCHEN Verwaltungsapparat für Domain-Namen) kritisch, sofern Domain und Top-Level-Domain identisch sind (zum Beispiel de.de). Das Gericht meint nun - mit einer doch großen Menge technischen Sachverstands, überraschend - das es keine Top-Level-Domain namens "vw" gäbe, und das daher kein Problem darstellt.

Stimmt ja auch - der technische Hintergrund für die Zwei-Buchstaben-Nummer ist sehr "dünn". Das ganze ist übrigens auch der Grund, warum es sehr wohl www.o2.com gibt, nicht jedoch www.o2.de.

Gegenüber heise online kritisierte die Denic das Urteil und betonte, dass sich die Frankfurter Entscheidung ausschließlich auf das Verhältnis der Denic zum VW-Konzern beziehe. Die Registrierungsstelle habe bereits beim BGH eine Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision eingelegt. Somit ist die Entscheidung des OLG Frankfurt derzeit nicht rechtskräftig.

Categorised as: !bloated, also einerseits... aber andererseits...

3 Comments

  • Comment from Florian on 2008-06-18 16:40

    Das ist vor allem dünn, wenn man weiss, dass es db.de oder ix.de schon gibt.

  • Comment from lgw on 2008-06-18 16:57

    Hihi... das ausgerechnet der heise-Verlag eine der Ausnahmen stellt, erwähnen sie natürlich auch nicht *g*

  • Comment from Impi on 2008-06-18 19:00

    Mal schauen, wie ich denn die richterliche Begründung zu ib.de durchsetzen werde ;)